Die KULTURERBEN entstanden aus einem Projekt im postgradualen Masterstudiengang Schutz Europäischer Kulturgüter an der Europa-Universität Viadrina.
Seit 2011 organisieren wir zusammen Projekte im breiten Spektrum des Kulturgutschutzes und der Erinnerungskultur. Wir sehen uns dabei nicht als passive Nachlassverwalter, sondern als aktive Erben.

Was verstehen wir unter Kulturerbe? Für uns sind das Zeugnisse menschlichen Wirkens, die Einfluss nehmen auf gesellschaftliche Prozesse und immateriell oder materiell ihre Spuren hinterlassen.

Unser Ziel und Anspruch:  Wir wollen dazu beitragen, die vielfältigen Formen von Kulturerbe in Erinnerung zu rufen, präsent zu halten und in der Gegenwart zu verankern. Wichtig ist uns, das Bewusstsein für gefährdetes Kulturerbe zu schärfen und den Blick über die eigenen Landesgrenzen zu heben.

Wir setzen auf mitreißende Begeisterung und verfolgen idealistische, aber immer auch realistische Ziele – professionell und mit Anspruch auf Nachhaltigkeit.